Donnerstag, April 18, 2024
Sieg Reha Hennef
StartAllgemeinKonrad-Adenauer-Europapreis

Konrad-Adenauer-Europapreis

Konrad Adenauer war einer der Gründerväter des vereinten Europas. In seinem gesamten politischen Leben setzte er sich entschieden für einen Zusammenschluss der europäischen Staaten ein. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs machte er die deutsch-französischen Beziehungen zu einem Angelpunkt seiner Politik als Bundeskanzler.

Die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus schreibt gemeinsam mit dem Institut français Bonn, dem Attaché für Sprach- und Bildungszusammenarbeit und dem Büro für Hochschulkooperation der französischen Botschaft seit 2019 den Konrad-Adenauer-Europapreis aus.
Auch im Schuljahr 2023/24 möchten wir Schülerinnen und Schüler zur Beschäftigung mit Europa einladen und die französische Sprachkompetenz fördern. Prämiert werden drei von der Jury ausgewählte Arbeiten mit Geldpreisen von 250, 150 und 100 EUR. Eingereicht werden können Facharbeiten, die
–  in der Jahrgangsstufe Q1 eines Gymnasiums oder Klasse 12 einer Gesamtschule im Bundesland Nordrhein-Westfalen oder im Regierungsbezirk Koblenz in Rheinland-Pfalz entstanden sind,
–  im aktuellen Schuljahr 2023/2024 geschrieben werden,
–  in französischer Sprache verfasst sind,
–  sich mit einem Thema aus den im Lehrplan für Grund- und Leistungskurse vorgesehenen Themenfeldern des soziokulturellen Orientierungswissens befassen,
–  mindestens mit 10 Punkten bewertet wurden.

Einsendeschluss ist der 9. Mai 2024.
Über die Teilnahmebedingungen informiert die Website www.adenauerhaus.de.

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Frau Dr. Steidle vom Team der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus unter Tel.: 0 22 24 / 921-304 oder
museumspaedagogik@adenauerhaus.de zur Verfügung.

Foto: Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus © McBride

error: Der Inhalt dieser Seiten ist kopiergeschützt. Bitte beachten Sie unser Copyright. Vielen Dank.