Montag, April 15, 2024
Sieg Reha Hennef

Der blinde Glaube an die Fotografie

Siegburg. Do, 18. April. Dass Fotos manipulierbar sind und manipuliert werden, ist nicht erst seit Beginn des Computerzeitalters und der digitalen Bildbearbeitung bekannt. Das Interesse, manipulierte Bilder in Umlauf zu bringen, rührt gerade aus der Wirkung, die der Fotografie grundsätzlich zugesprochen wird: Diese Bilder gelten zunächst einmal als Abbilder wahrer Wirklichkeit. Doch die Authentizität der Lichtbilder ist ein Mythos. Nach dem einführenden Statement von Jürgen Röhrig möchte die philosophische Runde, moderiert von Rüdiger Kaun, diesem Thema in einer offenen Diskussion nachspüren. Die Veranstaltung ist kostenlos. Stadtbibliothek im Kulturhaus, Griesgasse 11

Autorenlesung „Flucht – Eine Menschheitsgeschichte“

Haus Schlesien

Heisterbacherrott. Mi, 19. April. Wie kaum ein anderer versteht es Dr. Andreas Kossert, die Flüchtlingsbewegungen des frühen 21. Jahrhunderts in einen großen historischen Zusammenhang zu stellen. Eintritt frei, Anmeldung unter 0 22 44 / 886 231 oder kultur@hausschlesien.de erbeten. Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412

Weltjudentum und Der Große Austausch

Online

Online. Mo, 6. Mai. Die bekannt gewordenen Recherchen von Correctiv zur Forderung nach einer „Remigration“ zeigten aktuell wie real rechte Ideologien sind. Auch Begriffe wie „Weltjudentum“ (eine antisemitische Verschwörungstheorie) oder das Narrativ der neuen Rechten vom „Großen Austausch“, nachdem die weiße Bevölkerung ersetzt werden soll, sind keine reinen Randphänomene. Politikwissenschaftlerin Ronja Lindenberg vermittelt Grundwissen zu Verschwörungsideologien sowie konkrete Beispiel über das Ausmaß und die Verbreitung rechter Ideologien in Deutschland. Kostenfrei. Info und Anmeldung: www.kvhs-neuwied.de/G196 oder 0 26 31 / 34 78 13

Alle Angaben ohne Gewähr.

error: Der Inhalt dieser Seiten ist kopiergeschützt. Bitte beachten Sie unser Copyright. Vielen Dank.