Sonntag, Dezember 4, 2022
Sieg Reha Hennef
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Europäischer Salon in der Villa Weingärtner

17. November, 18:30

Kay Scheller (Bundesrechnungshof) trifft Inge Gräßle (Haushaltsausschuss)
Als eine, die genau hinschaut, gründliches Aktenstudium nicht scheut und sich nicht einschüchtern lässt, hat sich die 61jährige Inge Gräßle nicht nur Freunde gemacht aber viel Respekt erworben. Von 2004 bis 2019 saß sie als Haushaltskontrolleurin, viele Jahre auch als Vorsitzende des Haushaltskontrollausschusses, im Europaparlament und ist seit 2021 im Bundestag Fachfrau für Kostenkontrolle. Ihr Gesprächspartner Kay Scheller ist seit 2014 Chef des in Bonn angesiedelten Bundesrechnungshofes. Scheller hat sich laut Deutschlandfunk „einen Ruf als unerschrockener Sachwalter der Belange der externen Finanzkontrolle“ erworben, „sehr freundlich im Ton und sehr bestimmt in der Aussage“.
Nach dem anregend streitbaren Abend mit Rebecca Harms Mitte Oktober wurde von vielen im Publikum geäußert, wie bereichernd es doch sei, politische Menschen hautnah zu erleben, die man sonst allenfalls aus den Medien kennt. Das soll auch beim 7. „Europäischen Salon“ in der Villa Weingärtner, Scheurener Str. 25 in Unkel wieder gelingen.
An Gesprächsstoff wird es dabei nicht mangeln. Die Themen reichen von der europäischen Ebene (erfüllt das neue europäische Amt für Betrugsbekämpfung die darein gesetzten Erwartungen? Wie soll es mit Polen und Ungarn weitergehen?) bis nach Berlin, wo Inge Gräßle neue und teilweise verblüffende Erfahrungen sammelt, die sich mit Brüssel vergleichen lassen – oder doch nicht? Kay Scheller kann darüber aufklären, was der Bundesrechnungshof tut und ob er gut ausgestattet ist, um seinen Aufgaben gerecht zu werden.
Wie immer gehört die Bühne in der 2. Hälfte des Abends dem Publikum. Die Moderation übernimmt Konrad Handschuch, der als ehemaliger Redakteur bei der Wirtschaftswoche und deren langjähriger Europakorrespondent mit dem Thema gut vertraut ist. Anschließend ist bei Wein und Häppchen Gelegenheit für weitere Gespräche. Der Eintritt für alles zusammen kostet 10 €. Anmeldungen unter info@villa-weingaertner.de oder telefonisch 02224-9876714

Details

Datum:
17. November
Zeit:
18:30
Veranstaltung-Tags:
,

Alle Angaben ohne Gewähr.