Mittwoch, Februar 21, 2024
Sieg Reha Hennef
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kostprobe: Ruhm und Streit – Die Errichtung des Wolfgang-Müller-Denkmals

14. Februar, 18:00 - 19:00

Königswinter. Mi, 14. Feb. 2024, 18.00 Uhr

Die markanteste Erinnerung an den „großen Sohn“ der Stadt ist das Denkmal für Wolfgang Müller von Königswinter. Seit 1895 – also seit nahezu 130 Jahren – steht es an prominenter Stelle der Rheinpromenade und zeigt das über lebensgroße Konterfei des Mannes, der hauptsächlich für seine romantischen Dichtungen von den Zeitgenossen verehrt wurde. Sogar eine Haltestelle wurde später nach ihm benannt – mit der offiziellen Bezeichnung „Königswinter Denkmal“ verschweigt sie allerdings den Namen des Geehrten.

Die Initiative und die Begleitumstände der Denkmal-Errichtung werfen ein bezeichnendes Licht auf den Geist der wilhelminischen Zeit – besonders deutlich dadurch, dass sogar ein heftiger Streit um die Wahl des genauen Standorts entbrannte. In seinem Vortrag skizziert Elmar Scheuren, ehemaliger Leiter des Siebengebirgsmuseums, diese Vorgänge und stellt sie zugleich in den interessanten Kontext der Stadtentwicklung und Gestaltung der Königswinterer Rheinfront.

Kostenbeitrag: 7 Euro, ermäßigt 5,50 Euro

Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16

Foto: Denkmal für Wolfgang Müller von Königswinter am Rheinufer. © Foto Jens Kremb, 2023

Details

Datum:
14. Februar
Zeit:
18:00 - 19:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Siebengebirgsmuseum
Kellerstraße 16
Königswinter, NRW 53639 Deutschland
Telefon
0 22 23 / 37 03

Alle Angaben ohne Gewähr.

error: Der Inhalt dieser Seiten ist kopiergeschützt. Bitte beachten Sie unser Copyright. Vielen Dank.